Portal für Erhaltungskulturen einheimischer WildpflanzenPortal für Erhaltungskulturen einheimischer Wildpflanzen

Arten:  A| B| C| D| E| F| G| H| I| J| K| L| M| N| O| P| Q| R| S| T| U| V| W| X| Y| Z

Hier finden Sie Erhaltungskulturen von 600 Arten in über 3.000 Akzessionen. Zu den 91 fett gedruckten Arten informieren wir ausführlich über Biologie, Kulturansprüche, haltende Gärten/Einrichtungen und Wiederansiedlungen.

Artemisia rupestris

Haltende Gärten / Einrichtungen

1.) Botanischer Garten der Universität Halle-Wittenberg

IPEN Level Zugang Herkunft Wiederansiedlung Web Bem.
DE-0-HAL-188121979Sachsen-Anhalt, Arternam Herkunftsortwww2.biologie.uni-halle.de/bot/boga/aktuell/aktuelles.html

2.) Schutzgarten Kapenmühle im Biosphärenreservat Mittelelbe

IPEN Level Zugang Herkunft Wiederansiedlung Web Bem.
k.A.12001Sachsen-Anhalt, Artern

Nach oben



Wiederansiedlung Artemisia rupestris (Felsen-Beifuß)

Die Erhaltungskultur im BG Halle besteht aus Stecklingsmaterial von der letzten in Deutschland in der Natur überlebenden Pflanze (1979 entnommen), die seitdem durch Teilung vermehrt wird. Im Herkunftsgebiet (NSG Solgraben, Sachsen-Anhalt) wurde damit ebenfalls eine Beetkultur begründet. Die Wiederansiedlung in der Natur 1981 schlug fehl „wegen der hohen Salzkonzentration des Gewässers“ (Ebel & Fuhrmann unpubl.). Informationen auch auf der Webseite des BG Halle unter .


Arten:  A| B| C| D| E| F| G| H| I| J| K| L| M| N| O| P| Q| R| S| T| U| V| W| X| Y| Z

 

Online: http://www.ex-situ-erhaltung.de/pflanzenarten/a/ [Datum: 19.11.2017]
© 2017 AG Erhaltungskulturen, Verband Botanischer Gärten. Alle Rechte vorbehalten.